„Geländewagen des Jahres 2020“: Der neue Land Rover Defender triumphiert beim „OFF ROAD Award“

13 July 2020

Preisregen für Land Rover beim „OFF ROAD Award 2020“.

  • Land Rover Defender gewinnt beim OFF ROAD Award 2020 die Newcomer-Kategorie und fährt in der Geländewagen-Klasse auf den dritten Rang
  • OFF ROAD-Leserwahl bringt zweite und dritte Plätze für Range Rover Evoque, Land Rover Discovery Sport und Range Rover
  • Redaktionspreis „Drive Green Award“ geht für die konsequente Elektrifizierungsstrategie an Land Rover
  • Leser und User hatten unter insgesamt 210 Modellen in 13 Kategorien die Wahl

​​Kronberg, 13. Juli 2020 – Preisregen für Land Rover beim „OFF ROAD Award 2020“. Der 4x4-Spezialist von der britischen Insel holt bei der diesjährigen Leserwahl der renommierten 4x4-Fachzeitschrift OFF ROAD nicht weniger als fünf Plätze in den Medaillenrängen. Dabei triumphiert der neue Land Rover Defender mit Platz 1 und dem Titel „Geländewagen des Jahres“ in der Newcomer-Kategorie und dem dritten Rang in der Klasse der Geländewagen. Auch für Range Rover Evoque, Land Rover Discovery Sport und Range Rover gab es bei den Awards starke Silber- bzw. Bronze-Plätze. Gekrönt wird das Abschneiden von Land Rover mit dem „Drive Green Award“, den die OFF ROAD-Redaktion der Marke aus Großbritannien für ihre Elektrifizierungsstrategie verleiht. Die feierliche Preisübergabe musste OFF ROAD coronabedingt in diesem Jahr absagen – die Obelisken für die „Geländewagen des Jahres“ gehen per Post auf den Weg zu den Herstellern.

Am 20. Juni feierte der neue Defender seine Verkaufspremiere bei den deutschen Land Rover Vertragshändlern. Den Lesern und Usern des Fachmagazins OFF ROAD war jedoch bereits Wochen und Monate zuvor klar, dass der neue Defender bei der Leserwahl zum OFF ROAD Award 2020 „Geländewagen des Jahres“ in der Newcomer-Kategorie auf den ersten Platz gehört. Sie gaben im Frühjahr per Post, E-Mail und Fax bzw. über die Verlags-Homepage mit Abstand die meisten Stimmen für den Defender ab, der daraufhin von der Redaktion entsprechend gewürdigt wurde:

„Der Mythos Defender geht weiter! Wie sehr unsere Leser die britische Offroad-Ikone in den letzten Jahren vermisst haben, zeigt das Votum in der Kategorie ,Newcomer‘: Souverän setzte sich die stylische Neuauflage der Legende gegen die starke 4x4-Konkurrenz durch und so darf der Defender stolz den Titel ,Geländewagen des Jahres‘ tragen.“

Damit geht der schicke Award-Obelisk in den ständig voller werdenden Trophäenschrank des Defender, der bei der OFF ROAD-Leserwahl einen weiteren Erfolg erzielt: In der Klasse der Geländewagen belegt er Rang 3.

Die beiden vorderen Platzierungen des Defender sind jedoch nicht die einzigen für Land Rover beim OFF ROAD Award 2020. So sichert sich der Range Rover Evoque in der Kategorie Kompakt-SUV ebenso den zweiten Platz wie der Land Rover Discovery Sport in der mit 31 Teilnehmern besonders dicht besetzten SUV-Klasse. Für das Markenflaggschiff Range Rover springt außerdem im Wettbewerb der Luxus-Geländewagen ein dritter Rang heraus.

Damit aber noch immer nicht genug der Ehrungen für Land Rover. Die Redaktion der Fachzeitschrift OFF ROAD bedenkt Land Rover mit dem Redaktionspreis „Drive-Green-Award“ – mit dieser Begründung:

„Flüsterleise durchs Gelände. Jeder Land Rover bekommt eine Plug-in-Hybrid-Version. Auch der Defender wird zum Teilzeitstromer. Wegen der konsequenten Elektrifizierung verleiht die Redaktion Land Rover in diesem Jahr den mehr als verdienten Drive-Green-Award.“

Das Magazin OFF ROAD besitzt in der 4x4-Szene Gewicht, denn bereits seit 1978 ist es im Zeitschriftenregal vertreten. Damals war OFF ROAD der Vorreiter, heute tummeln sich eine Vielzahl Titel auf dem Markt. Die Entwicklung bei den Fachmagazinen verlief analog zur Automobilbranche. Auch hier haben die Pioniere, zu denen Land Rover fraglos zählt, inzwischen reichlich Gesellschaft bekommen. Die Zahlen zum seit 1982 ausgeschriebenen OFF ROAD Award sind ein Spiegelbild der Allrad-Evolution. Das Magazin aus Ottobrunn bei München stellte in diesem Jahr in 13 Kategorien nicht weniger als 210 Modelle zur Wahl. Das machte die Entscheidung für die Leser und User von OFF ROAD diesmal besonders schwer.

Wir freuen uns, dass der neue Land Rover Defender derart viel Anklang findet – auch bei den Lesern eines traditionsreichen und bedeutenden deutschen Geländewagenmagazins. Schließlich hat sich die OFF ROAD-Leserwahl bereits seit mehr als 40 Jahren einen besonderen Platz in der 4x4-Welt gesichert. Der Titel, Geländewagen des Jahres’ zeigt uns ebenso wie die große Nachfrage der Kunden, dass wir mit dem neuen Defender den Geschmack der Zeit und die Wünsche der Geländewagenkunden getroffen haben.

Jan-Kas van der Stelt
Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Further information

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter

https://media.jaguarlandrover.com/de-de 

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube

facebook.com/Jaguar.Deutschland     facebook.com/landrover.de

instagram.com/jaguardeutschland      instagram.com/landroverde

YouTube/Jaguar Deutschland             YouTube/Land Rover Deutschland

Über Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover ist mit seinen zwei ikonischen Marken Jaguar und Land Rover der größte Automobilhersteller in Großbritannien: Land Rover ist der weltweit führende Hersteller von Premium-Allradfahrzeugen. Jaguar ist eine der führenden Marken für exklusive Sportlimousinen und Sportwagen. Mit der Einführung des I-PACE im Jahr 2018 war Jaguar außerdem der erste etablierte Premiumhersteller mit einem vollelektrisch betriebenen SUV.

Unser Anspruch ist es, wegweisende Fahrzeuge zu liefern, die unseren Kunden Erlebnisse bieten, die sie ein Leben lang lieben werden. Unsere Produkte sind weltweit gefragt. Im Jahr 2019 verkaufte Jaguar Land Rover 557.706 Fahrzeuge in 127 Ländern.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit direkt rund 40.000 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter und sichert weitere knapp 250.000 Arbeitsplätze bei Händlerbetrieben, Zulieferern und lokalen Unternehmen. Im Herzen sind wir ein britisches Unternehmen mit zwei großen Design- und Entwicklungszentren, drei Produktionsstandorten, einem Motorenwerk und in Kürze einem Batteriemontagezentrum in Großbritannien. Darüber hinaus haben wir Werke in China, Brasilien, Indien, Österreich und der Slowakei. Drei unserer Technologiezentren befinden sich in Großbritannien, in Manchester, Warwick und London – global verfügen wir über weitere Zentren in Shannon (Irland), Portland (USA), Budapest (Ungarn) und Changshu (China).

Jaguar Land Rover Modelle bietet eine wachsende Zahl an Antrieben. Unsere Kunden haben die Wahl; ob elektrifiziert – vollelektrisch, als Plug-in oder Mild-Hybrid – oder mit den neuesten Diesel- und Benzinmotoren.

Wir sind sicher, dass unsere Strategie von wegweisenden Fahrzeugen, innovativen Technologien und Mobilitätslösungen uns dem Ziel der „Destination Zero“ Schritt für Schritt näherbringen wird und uns ermöglicht, die Mobilität der Zukunft ohne Emissionen, ohne Unfälle und ohne Staus mitzugestalten.

 

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:

www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland
 

Pressekontakt:
Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
61476 Kronberg im Taunus 


Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0 61 73 32 71-120, aleitner@jaguarlandrover.com

Michael Küster, Leiter Produktkommunikation
Telefon: 0 61 73 32 71-121, mkuester@jaguarlandrover.com

Notes to Editors

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Plug-in Hybrid Range Rover Evoque, Plug-in Hybrid Land Rover Discovery Sport

Land Rover Defender, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover, Range Rover SVAutobiography Dynamic:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 12,8 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover Evoque: 1,9 l/100 km 

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Plug-in Hybrid Range Rover und Range Rover Sport: 23,1-22,5 kWh/100 km, Plug-in Hybrid Land Rover Discovery Sport 17,2-16,7 kWh/100 km, Plug-in Hybrid Range Rover Evoque 15,9 kWh/100 km 

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8:

298 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover Evoque: 43 g/km 

 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.