Der neue Land Rover Defender kann fliegen – in den Action-Szenen des neuen 007 Keine Zeit zu sterben

17 February 2020

Der neue Land Rover Defender kann fliegen!

Blick hinter die Kulissen: Neuer TV-Spot des Defender mit Aufnahmen aus dem neuen James Bond-Streifen inklusive eines 30-Meter-Sprungs abrufbar unter https://youtu.be/_007 Defender

 

  • Nummer 007: Bei den Dreharbeiten kamen insgesamt zehn neue Defender zum Einsatz – darunter das siebte produzierte Modell mit der Fahrgestellnummer 007
  • Das eigene „007“ Defender-Modell erstellen unter www.landrover.de/vehicles/defender
  • Hohe Nachfrage: Seit der Weltpremiere des neuen Defender im vergangenen September auf der IAA in Frankfurt am Main verzeichnet Land Rover ein enormes Interesse an der Neuentwicklung
  • Neuer Blockbuster Keine Zeit zu sterben läuft ab dem 2.April 2020 in Deutschland und weltweit in den Kinos an

Kronberg, 17. Februar 2020 – Der neue Land Rover Defender kann fliegen! – zumindest wenn man den Bildern des jetzt vorgestellten TV-Spots glauben darf. Denn dort zeigt die neuentwickelte Generation der Allradlegende unter anderem spektakuläre Stunts, die bei den Dreharbeiten für den kommenden James Bond-Hit Keine Zeit zu sterben (englischer Titel: No Time To Die) entstanden sind. In dem neuesten 007-Streifen spielte der jüngste Defender unter anderem bei Verfolgungsjagden eine maßgebliche Rolle. Atemberaubende Bilder der Action-Szenen wurden in den Fernseh-Werbespot des Defender integriert, der auf YouTube unter https://youtu.be/_007 Defender bewundert werden kann. Auf Auto und Film müssen die Fans nur noch wenige Wochen warten: Der neue Bond startet im April in den Kinos und der bereits seit einiger Zeit bestellbare neue Defender wird ein paar Wochen später folgen.

Der neue Land Rover Defender macht eine Menge mit – schließlich präsentiert der größte britische Autohersteller ihn als fähigsten Land Rover aller Zeiten. Diese in Extremtests bestätigten Eigenschaften sind natürlich auch im neuen TV-Sport zu sehen. So hebt der Defender spektakulär vom Boden ab und stürzt sich mit Höchsttempo durch Flüsse oder Sümpfe.

Im neuesten 007-Hit Keine Zeit zu sterben wurden die Action-Szenen und Verfolgungsjagden von Stunt-Koordinator Lee Morrison sowie dem Oscar-Gewinner Chris Corbould, Verantwortlicher für Spezialeffekte und Stuntfahrzeuge, komponiert.

Stunt-Koordinator Lee Morrison erklärt: „Wir haben den Defender extremeren Bedingungen ausgesetzt, als uns das vorher möglich schien. Alles mit dem Ziel, den Bond-Fans maximale Spannung zu verschaffen. Sie können erleben, welch beispiellose Herausforderung es bedeutet, eine der spektakulären Verfolgungsjagden in Szene zu setzen, die auch in Keine Zeit zu sterben wieder ein echtes Film-Highlight setzen werden.“

Nick Collins, Direktor Fahrzeuglinie Land Rover Defender, sagt: „Für den Defender haben wir vollkommen neue Teststandards entwickelt: einzigartige Prüfungen, die weiter gehen als alles, was wir bisher kannten. Die physikalische Stärke und Robustheit des neuen Defender wird durch eine Vielzahl an Tests untermauert – darunter ein Brücken-Sprungtest. Das gab uns die Gewissheit, dass wir dem Stunt-Team für Keine Zeit zu sterben das liefern konnten, was sie für den neuen Bond brauchten. Dabei blieb die Karosseriestruktur des Defender mit Ausnahme eines zusätzlichen Überrollkäfigs für die Stunts im Übrigen vollkommen unverändert.“

Die Stunts und die Tests auf Herz und Nieren übernahm ein echter Profi: die englische Rennfahrerin Jessica Hawkins, die sonst in der Formel 3 W aktiv ist. Im neuen 007 Keine Zeit zu sterben hat sie nun ihren ersten Einsatz auf der Leinwand – und ist begeistert: „Es gibt nichts Aufregenderes, als Stunt-Pilotin in einem James Bond zu sein. Und es bedeutet für mich eine Ehre, dass ich in diesem unfassbaren Film den neuen Defender fahren darf.“

Bei der Entwicklung der Spezifikationen für die Defender Filmautos arbeitete das Designteam von Land Rover eng mit Chris Corbould zusammen, dem Verantwortlichen für Spezialeffekte und Stunt-Fahrzeuge. Sie wählten den Defender 110 X in Santorini Black aus. Für den Filmeinsatz erhielten die Fahrzeuge einen dunklen Unterfahrschutz und ebenso dunkle 20-Zoll-Räder, auf die Spezialreifen für den harten Geländeeinsatz aufgezogen sind. Die James Bond Defender waren dabei die ersten Modelle, die im neuen Produktionswerk von Jaguar Land Rover in Nitra in der Slowakei vom Band liefen.

Jaguar Land Rover arbeitet seit Jahrzehnten mit den Machern der James-Bond-Filmhits bei EON Productions zusammen. 1983 feierte ein Land Rover Modell seine Premiere auf der Leinwand: ein Range Rover Cabrio im 007-Streifen Octopussy. Im neuesten 007-Hit Keine Zeit zu sterben wirken neben zehn neuen Defender Modellen und dem Land Rover Serie III auch ein Range Rover Sport SVR und der Range Rover Classic mit.

Universal Pictures International und Metro Goldwyn Mayer bzw. United Artists werden den Film Anfang April 2020 weltweit in den Kinos anlaufen lassen; in Deutschland ist der Start für den 2. April vorgesehen.

In Keine Zeit zu sterben spielt zum fünften Mal Daniel Craig die ursprünglich von Ian Fleming erschaffene Hauptrolle als Agent 007. Bond hat hier den aktiven Dienst quittiert und genießt sein geruhsames Leben auf Jamaika. Das hat jedoch ein Ende, als Bonds alter Freund Felix Leiter von der CIA erscheint und James Bond um Hilfe bittet: Der Superagent soll einen entführten Wissenschaftler retten. Allerdings erweist sich die Mission tückischer als erwartet, denn Bond hat es mit einem mysteriösen Schurken zu tun, der mit gefährlicher neuer Technologie bewaffnet ist.

Further information

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube

facebook.com/landrover.de

instagram.com/landroverde            

YouTube/Land Rover Deutschland

 

Über Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover ist mit seinen zwei ikonischen Marken Jaguar und Land Rover der größte Automobilhersteller in Großbritannien: Land Rover ist der weltweit führende Hersteller von Premium-Allradfahrzeugen. Jaguar ist eine der führenden Marken für exklusive Sportlimousinen und Sportwagen. Mit der Einführung des I-PACE im Jahr 2018 war Jaguar außerdem der erste etablierte Premiumhersteller mit einem vollelektrisch betriebenen SUV.

Unser Anspruch ist es, wegweisende Fahrzeuge zu liefern, die unseren Kunden Erlebnisse bieten, die sie ein Leben lang lieben werden. Unsere Produkte sind weltweit gefragt. Im Jahr 2019 verkaufte Jaguar Land Rover 557.706 Fahrzeuge in 127 Ländern.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit direkt rund 40.000 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter und sichert weitere knapp 250.000 Arbeitsplätze bei Händlerbetrieben, Zulieferern und lokalen Unternehmen. Im Herzen sind wir ein britisches Unternehmen mit zwei großen Design- und Entwicklungszentren, drei Produktionsstandorten, einem Motorenwerk und in Kürze einem Batteriemontagezentrum in Großbritannien. Darüber hinaus haben wir Werke in China, Brasilien, Indien, Österreich und der Slowakei. Drei unserer Technologiezentren befinden sich in Großbritannien, in Manchester, Warwick und London – global verfügen wir über weitere Zentren in Shannon (Irland), Portland (USA), Budapest (Ungarn) und Changshu (China).

Jaguar Land Rover Modelle bieten eine wachsende Zahl an Antrieben. Unsere Kunden haben die Wahl; ob elektrifiziert – vollelektrisch, als Plug-in oder Mild-Hybrid – oder mit den neuesten Diesel- und Benzinmotoren.

Wir sind sicher, dass unsere Strategie von wegweisenden Fahrzeugen, innovativen Technologien und Mobilitätslösungen uns dem Ziel der „Destination Zero“ Schritt für Schritt näherbringen wird und uns ermöglicht, die Mobilität der Zukunft ohne Emissionen, ohne Unfälle und ohne Staus mitzugestalten.

 

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:

www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland

 

Über EON Productions

EON Productions Limited und Danjaq LLC befinden sich im Besitz und stehen unter der Führung der Familie Wilson/Broccoli. Danjaq ist ein in den USA beheimatetes Unternehmen, das gemeinsam mit Metro Goldwyn Mayer Studios die Urheberrechte an den existierenden James-Bond-Filmen besitzt – außerdem das Recht, weitere James-Bond-Filme zu produzieren. Das Danjaq-Tochterunternehmen EON Productions mit Sitz in Großbritannien fungiert als Produktionsgesellschaft für James-Bond-Filme und verantwortet gemeinsam mit Danjaq das weltweite Merchandising. Seit 1962 hat das 007-Franchise 24 Filme produziert – Nummer 25, Keine Zeit zu sterben, befindet sich aktuell in der Postproduktion. Weitere Informationen: www.007.com

 

Pressekontakt:
Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
61476 Kronberg im Taunus 

Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0 61 73 32 71-120, aleitner@jaguarlandrover.com

Vanessa Olk, Land Rover Press Officer  

Telefon: 0 61 73 32 71-123, volk1@jaguarlandrover.com

Notes to Editors

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Defender Modelljahr 2020

Defender 90 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,5 l/100km; 203-199 g/km)

Defender 90 D240 Automatikgetriebe mit 177 kW (240 PS), AWD
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,5 l/100km; 203-199 g/km)

Defender 90 P300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 10,0-9,8 l/100km; 230-224 g/km)

Defender 90 P400 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS), AWD MHEV
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,8-9,6 l/100km; 225-219 g/km)

Defender 110 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,6 l/100km; 204-199 g/km)

Defender 110 D240 Automatikgetriebe mit 177 kW (240 PS), AWD
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,6 l/100km; 204-199 g/km)

Defender 110 P300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 10,2-9,9 l/100km; 234-227 g/km)

Defender 110 P400 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS), AWD MHEV
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,9-9,6 l/100km; 226-220 g/km)

 

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Defender, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover, Range Rover SV Autobiography Dynamic:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 12,8 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover: 3,2 l/100 km 

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Plug-in Hybrid Range Rover und Range Rover Sport: 23,1 – 22,5 kWh/100 km 

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8:

298 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover Sport: 69 g/km 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

  • ÄHNLICHE BEITRÄGE
16 December 2019

Stunt-Fahrzeuge des neuen Land Rover Defender rollen direkt vom Set des Bond-Streifens Keine Zeit zu sterben ins London Film Museum

Weltgrößte 007-Schau „Bond in Motion“ wird um die neuesten Action-Auto...

Mehr lesen
13 November 2019

Neuer Land Rover Defender in seiner härtesten Prüfung: Exklusive Stunt-Szenen aus dem James-Bond-Kinohit Keine Zeit zu sterben

Land Rover versetzt Fans an das Set des neuesten James-Bond-Streifens ...

Mehr lesen